Einsatzübung mit der F.F. Wolkersdorf

Am Freitag, den 03. Oktober 2008, wurde gemeinsam mit der FF Wolkersdorf eine Einsatzübung durchgeführt. Ausgearbeitet und vorbereitet wurde die Übung von der FF Münichsthal mit Mithilfe und Tips von Christian Zagler (FF Wolkersdorf).

Übungsannahme war, ein von der Fahrbahn abgekommener Pkw fuhr gegen einen Keller und setzte sich in Brand. In weiterer Folge griff der Brand auf den Keller über, wo zudem noch Personen eingeschlossen waren.

Zuerst wurde der Fahrzeugbrand vom TLF Münichsthal mittels Schnellangriffseinrichtung gelöscht. Währenddessen kam der Besitzer des Kellers herbeigelaufen und gab an, dass sich noch Personen im Keller befinden würden. Wieviele war zu diesem Zeitpunkt unklar. Dem Fahrzeuglenker konnte einstweilen nicht geholfen werden, da sich das Fahrzeug nur mit einem Berge- und Rettungssatz öffnen lies. Es musste daher auf das Eintreffen der FF Wolkersdorf gewartet werden.

Das TLF Münichsthal stellte deshalb in weiterer Folge den ersten Atemschutztrupp, um nach den Personen im Keller zu suchen. Die erste Person wurde kurz darauf im Presshaus gefunden und mit einer Rauchgasvergiftung gerettet. Eine andere Person flüchtete in die Kellerröhre, um dem Rauch zu entkommen, fiel ab den Gärgasen zum Opfer. Diese wurde aber auch unmittelbar nach der ertsen Person vom Atemschutztrupp der FF Münichsthal gerettet. Inzwischen wurde mit Hilfe der Besatzung des MTF Münichsthals  vom TLF Münichsthal ein Löschangriff vorgenommen, um das Nachbarhaus vor einem Flammenübergriff zu schützen.

Die FF Wolkersdorf traf nach der 5-minütigen Anfahrtszeit am Einsatzort ein, die Gruppenkommandanten meldeten sich beim Einsatzleiter OBI Batoha und bekamen ihre Befehle. Tank Wolkersdorf stellte mit der Wärmebildkamera einen Atemschutztrupp und griff in weiterer Folge den brennenden Dachstuhl an. Rüst Wolkersdorf beleuchtete den verunfallten PKW und nahm gemeinsam mit dem Roten Kreuz, das mit 1 KTW und 3 Sanitätern vor Ort war, die Menschenrettung aus dem Fahrzeug vor. Kommando Wolkersdorf stellte die Einsatzleitung.

Nachdem 2 Personen aus dem Keller vom Atemschutztrupp Münichsthal gerettet werden konnten, wurde der Verlust eines Atemschutzträgers gemeldet. Daraufhin trat der in Reserve stehende Atemschutztrupp des TLF Wolkersdorf mit der Wärmebildkamera in Aktion und rettete den verunfallten Kameraden aus dem verrauchten Bereich.

Recht herzlich bedanken möchten wir uns beim Roten Kreuz und der FF Wolkersdorf für die Übungsteilnahme. Es war eine lehreiche Übung für alle Beteiligten. Außerdem hat sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig die organisationsübergreifende Zusammenarbeit ist.

Im Anschluss an die Übung wurde im Feuerwehrhaus Münichsthal bei einer Getränkeverpflegung eine Übungsnachbesprechung abgehalten. Fehler wurden hervorgehoben und abgeklärt, auch andere Arten, so manche Aufgaben zu lösen, wurden diskutiert.

Bild1

 

 

Berichtsinfos

Erstellt von
EOBI Kurt Batoha
04.10.2008 um 20:01 Uhr

Anwesende Einsatzkräfte:

FF Münichsthal (16)
FF Wolkersdorf (20)
Rettung (3)

Eingesetzte Fahrzeuge:

Tank Münichsthal (Besetzung 1/6)
Bus Münichsthal (Besetzung 1/8)
Abschleppachse Münichsthal
Anhänger Münichsthal
Tank Wolkersdorf (Besetzung 1/6)
Rüstlösch Wolkersdorf (Besetzung 1/2)


Infoschiene

Donnerstag, 04.06.2020


Einsatzstatus:

Wir sind EINSATZBEREIT!

Einsätze in NÖ

Einsatzstatistik:

Die nächsten Termine:

Blutspenden + Feuerlöscher Überprüfung
13.06.2020, 10:00 Uhr
Ortszentrum

9. Münichsthaler Rieden-Trophy
01.08.2020, 10:00 Uhr
Feuerwehrhaus Münichsthal

Feuerwehrkirtag
02.08.2020, 09:00 Uhr
Feuerwehrhaus Münichsthal

⇒  alle 3 Termine anzeigen

Geburtstage:

Heute keine Geburtstage!

Altersdurchschnitt:

Ø 35.76 Jahre (Aktiv)

Ø 10.87 Jahre (Jugend)

Ø 72.10 Jahre (Reserve)

Ø 35.64 Jahre (Gesamt)

Wetter in Münichsthal:

Unwetterwarnungen:

ZAMG-Wetterwarnungen

Katastrophenschutz in NÖ:

Katastrophenschutz

Folgen Sie uns auf:

Freiwillige Feuerwehr Münichsthal auf Facebook

Freiwillige Feuerwehr M¨nichsthal bei YouTube