Gesamtübung März 2009

Am 28.03.2009 hat die FF-Münichsthal eine Gesamtübung abgehalten. Übungsannahme: In einem Rohbau ist bei Schweißarbeiten der Dachstuhl in Brand geraten. Eine Person wird im verrauchten Gebäude vermisst.

Ein Atemschutztrupp wurde mit mit Hochdruckrohr zur Rettung der Person und Bekämpfung des Brandes in das verrauchte Gebäude geschickt.

 


Insgesamt wurde diese Übung dreimal mit wechselnden TLF Besatzungen durchgeführt.

Die Übung wurde von SB Peter Ablöscher und BI Harald Haiduck geplant und durchgeführt.

 

 

Die in der nicht übenden Kameraden haben inzwischen alle Schläuche auf undichte Stellen überprüft. Dazu wurden sie direkt an den Hydranten oder an die Tauchpumpe, die in das Löschwasserbecken Blauensteiner abgelassen wurde, angeschlossen. Defekte Schläuche wurden ausgemustert.

 

 

Alle intakten Schläuche wurden außerdem mit neongelber Farbe markiert, um auch nach nächtlichen Einsätzen die eigenen Schläuche schnell wieder finden zu können.

Berichtsinfos

Erstellt von
BI Stefan Duscher
29.03.2009 um 16:30 Uhr

Infoschiene

Sonntag, 18.08.2019


Einsatzstatus:

Wir sind EINSATZBEREIT!

Einsätze in NÖ

Einsatzstatistik:

Die nächsten Termine:


Keine anstehenden Termine!

Geburtstage:

Johann Gschwindl
LM Johann Gschwindl
18.08.1927


Wir wünschen alles Gute!

Altersdurchschnitt:

Ø 36.70 Jahre (Aktiv)

Ø 13.18 Jahre (Jugend)

Ø 73.18 Jahre (Reserve)

Ø 38.60 Jahre (Gesamt)

Wetter in Münichsthal:

Unwetterwarnungen:

ZAMG-Wetterwarnungen

Katastrophenschutz in NÖ:

Katastrophenschutz

Folgen Sie uns auf:

Freiwillige Feuerwehr Münichsthal auf Facebook

Freiwillige Feuerwehr M¨nichsthal bei YouTube